Sonntag, 23. Juli 2017

Neue Würfelspiele (Zeitformen von Verben)

Neue Würfelspiele mit Verben

JacMo und ich freuen uns sehr, dass euch die Würfelspiele von letzter Woche so gut gefallen haben. So kam die Idee auf, das Ganze auch noch ein bisschen zu erweitern. Die neuen Würfelspiele können daher nun zum Üben der Zeiformen von Verben genutzt werden. Ihr benötigt neben einem herkömmlichen Würfel noch einen Farbwürfel. Ich nutze schon lange diese Farbpunkt-Würfel (kein affiliate Link). Die Würfelspiele sind aufgrund der Anzahl der unregelmäßigen Verben unterschiedlich anspruchsvoll. Viel Freude mit den neuen Spielfeldern und einen schönen Sonntag!

kleine Vorschau




Kommentare:

  1. Hallo!

    Werden bei dem Spiel mit Absicht die umgangssprachlichen Begriffe statt der Fachbegriffe für die Zeitformen verwendet? Ich weiß nicht, ob das bei euch entsprechend curricular verankert ist, aber ist es nicht sinnvoller, wenn die Kinder von Anfang an die Fachsprache lernen und dann auch beherrschen, statt sie zu verwirren, wenn man später doch Präteritum und co. dazu sagt?
    Ich würde das langfristig als eher problematisch sehen.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Lehramtsstudent

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      die Kinder lernen bei uns beide Begriffe, also auch die Fachbegriffe. Es wird auch noch eine Variante des Spiels NUR mit Fachbegriffen kommen.
      LG, Daniela

      Löschen
    2. Liebe Daniela, lieber Lehramtsstudent,
      auch bei mir lernen die Kinder sowohl Fachbegriffe als auch eine deutsche Übersetzung bzw. Erklärung (die sich ja aus dem Unterrichtsgeschehen zwangsläufig ergibt). Und dies in Deutsch, in Mathematik und auch anderen Fächern.
      Bislang machte es bei uns auch keine Probleme, zwischen Begrifflichkeiten zu switchen.
      Aber sicher kommt gleich wieder ein Kommentar um die Ecke, dass es den Kindern, die es schwerer haben, nur Verwirrung bereitet... das nehm ich gerne hin. :D Denn scheinbar beherrschen genau diese Kinder besonders die "Fachbegriffe" aus Film, Fernsehen und Computerspielen immer recht gut... Da die Aufnahmekapazität des sich weiter bildenden/wachsenden Hirns ziemlich groß ist und Wiederholung das Abspeichern fördert, werden wir ihnen die Fachbegriffe schon "schmackhaft" machen. :D Ist doch schließlich unsere Profession... ;)
      Danke, liebe Daniela, dass du diese tollen Weiterentwicklungen des urpsrünglichen Spielfeldes zur Verfügung stellst.
      Ganz umsonst für alle.
      Deine Werni
      PS: Gleich hast du es auch geschafft... :)

      Löschen
    3. Liebe Werni,
      ich kann dir nur zustimmen, denn die negativen Stimmen bezüglich Fachbegriffen kenne ich auch ;-)
      Ich verbinde immer den deutschen Begriff und den Fachbegriff, denn macnhe Kinder tun sich echt schwer, die Begriffe richtig anzuwenden. Gerade die Zeitformen verwechseln sie sehr gerne, daher habe ich auch eine "deutsche" Version erstellt. So können auch diese Kinder spielen.
      Ja, ich freue ich mich jetzt auch auf das Ende! Bis Freitag heißt es noch durchhalten ;-)
      Liebe Grüße,
      Daniela

      Löschen
  2. Super, danke für die Information! Es ist zwar OT, aber ich habe das Abschiedsheft für deine Viertklässler gesehen, was echt eine süße Sache ist: individuell und dennoch hält sich der organisatorische Aufwand für dich in Grenzen. Wird es hierzu auch noch einen Beitrag hier im Blog geben?

    Mit freundlichen Grüßen,
    Lehramtsstudent

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne :-)
      Eigentlich habe ich das Heftchen nur für meine Klasse erstellt und kann aufgrund der vielen enthaltenen Fotos keinen direkten Beitrag dazu posten. Mal schaun, ob mir noch was einfällt dazu ;-)
      LG, Daniela

      Löschen